Interview

Dieter Hallervorden

Dieter Hallervorden empfängt in einem Hotelzimmer in Berlin nahe dem Ku’Damm. Er ist gut drauf, will am nächsten Tag in den Urlaub aufbrechen, sieht aber schon jetzt erholt aus. Er trägt einen gepflegten Vollbart und spricht gestenreich. Wenn ihm ein Thema nicht schmeckt, macht er auch mal eine wegwerfende Handbewegung. Das Interview zum Thema „Vergänglichkeit“, in dem er auch über die Ungleichbehandlung seiner Kinder und sein Testament spricht, wird vielfach zitiert, u.a. in der SZ.